Bautätigkeit

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

nun geht es wirklich los mit dem Neubau an der Breite Straße. Der Parkplatz ist geräumt, Stromkabel wurden verlegt, nun beginnt schweres Gerät mit der Arbeit.

In zwei Jahren soll das Gebäude mit großer Kita, Wohnungen und einem Gebäudeteil mit Studentenappartements fertig sein.

Nach den Rohbauarbeiten kann auch mit der Neugestaltung des Karl-Marx-Platzes begonnen werden. Kürzlich wurde mit Probebohrungen der Untergrund untersucht. Und siehe da: unsere Altvorderen haben hier 1962 Schlacke verbuddelt. Die muss nun als Sondermüll beseitigt werden. So etwas hielt man wohl früher für nachhaltig und enkelsicher.

Nicht nur mit dem Neubau wird unser Viertel immer studentischer. Nach und nach sind schon viele WGs entstanden. Und das Haus des verstorbenen Ehepaares Dr. Heller Ecke Nordstraße / Uthmannstraße wird zu einer Art Studentenheim: 14 Zimmer für Studierende werden dort vom neuen Eigentümer eingerichtet.

Der Verschönerungsverein organisiert in diesem Jahr wieder ein Adventssingen mit Posaunenchor auf dem Karl-Marx-Platz. 2019 war dies toll angekommen, 2020 mussten wir ja leider pausieren.

Wir werden dazu noch informieren und einladen. Aber merken Sie sich schon mal den Termin:

Am Sonntag, den 5. Dezember (Zweiter Advent) um 16 Uhr begleitet uns der Posaunenchor der Johannisgemeinde beim Adventslieder-Singen!

Schöne Herbsttage und herzliche Grüße vom Verschönerungsverein Hohenzollernviertel

Haimo Hurlin

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner